3 Täler-Rundtour 2005

Teilnehmer:

Frank M.,Thilo B.,Berthold S., Thorsten S., Dieter J., Josip M., Jens

am 30.07.2005

Die Frage, die uns zunächst beschäftigte war, hält das Wetter, oder kommt da noch etwas auf uns zu?

Über Schwaikheim, Korb und Großheppach erreichten wir die Rems. Inzwischen war es schon recht grau am Himmel geworden, ein leichtes Nieseln hatte eingesetzt und das Hinterrad des Vordermannes zeichnete deutliche Spuren auf Trikot und Gesicht.

Als wir uns kurz hinter Schorndorf von der Rems entfernten, hatte sich das Wetter aber bereits wieder gebessert. Dem Wieslauftal folgend erreichten wir Schlechtbach zur ersten Kaffeepause.

Kurz nach Rudersberg begann ein mäßiger aber stetiger Anstieg durch den Wald über Lauffenmühle zum Ebnisee.

Mittagspause “ordentlich Essen und Trinken “ vor der Weiterfahrt noch eine Runde Tretboot fahren ? Nicht alle fanden die Idee super, also ließen wir es.

Weitertreten auf den Rädern!

Weiter ging es über Fratzenwiesenhof, Rotenmad, Hinterwestermurr und Klingen, bis wir die Murr erreichten. In Murrhardt war es wieder Zeit für eine Pause mit Kaffee und Kuchen  oder einem Eis.

Nun konnte es nicht mehr weit sein, die Tour hatte ja dieses Mal nur ca. 85 km.

Also folgten wir dem Murrtal über Oppenweiler nach Backnang. Kurz vor Erbstetten bewältigten wir unseren letzten Anstieg. Von nun an ging es wie von selbst, zumal unser Ziel traditionell die Leutenbacher Hocketse ist. Hier ließen wir es bei einem letzten Weizen ausklingen und erreichten kurz darauf Weiler.

Dieter, wir danken Dir für die Vorbereitung dieser gelungenen Tour durch den schwäbischen Wald. Die Strecke entsprach, mit Ihrem Profil und dem landschaftlichen Reiz, genau unserem Geschmack. Darüber hinaus war Sie mit exakt 86 km plus Mehrwertsteuer (noch 16 %) optimal ausgelegt.

Und übrigens: Das Wetter hat auch gut mitgespielt.

fm

Bilder der 3 Täler-Rundtour