Murgleiter bei Gaggenau 2013

Teilnehmer

Martin M., Torsten Sch., Sven W., Berthold Sch., Armin Sch., Holger L. Willy W. Stefan G.

 

Jedermannausflug vom 11.10.–13.10.2013 nach Gaggenau-Selbach

Nachdem wir Jedermänner vom TSV Weiler zum Stein letztes Jahr im Gebirge Nähe Oberstaufen bei ca. 1200 Höhenmeter waren, lag diese Jahr die höchste Erhebung lediglich bei nur 667 m. Die Murgleiter  im Nordschwarzwald zwischen Gaggenau und Gernsbach, war das Ziel.

Los ging es am Freitag den 11.10.13 um 15:00 Uhr an der TSV Garage. Über die Autobahnen 81,5,8, Richtung Karlsruhe nach Gaggenau-Selbach in das Gasthaus Krone. Kurz auspacken, danach ein kleiner Fußmarsch ins benachbarte Gasthaus Engel,  um hier ein Nachtvesper einzunehmen und die erste Halbzeit des Fußballspiels Deutschland – Irland anzuschauen. Den restlichen Fußballabend verbrachten wir im Kaminzimmer in der Unterkunft Gasthaus Krone.

Samstag war  Abmarsch nach einem reichhaltigen Frühstück um  9:00 Uhr.  Erstes Ziel war, den Premium-Wanderweg   „Murgleiter“ zu erreichen. Die erste Etappe der  Murgleiter (insgesamt fünf Etappen) teilte sich für uns in zwei Strecken. Die erste Strecke ging gegen Süden auf Gernbach zu.

Über den Luisenbrunnen, die Ruine Ebersteinburg, verbranntes Feld, der Wolfsschlucht zur höchsten Erhebung, dem Merkur (667m). Dort war Pause und erst einmal Auftanken angesagt. Beim Abstieg ging es Richtung Gernsbacher Bahnhof, vorbei am Naturfreundehaus „Weißer Stein“,in die historische Papiermacherstadt Gernsbach.

Zurück im Gasthaus „Krone“ ging es duschen, sich für den Abend richten und ab in die Hausbrauerei Christophbräu. Ausgezeichnetes Essen, fantastische Jazz-Life-Musik …..Echt Spitze! Willy war kaum noch zu halten.

Sonntag war Aufbruch zur zweiten Teilstrecke . Nachdem wir einen PKW am Zielort abgestellt hatten, brauchten wir eine halbe  Stunde, um wieder auf die Murgleiter zu stoßen. Diesmal ging es in die andere Richtung gegen Norden zum Unimog-Museum. Das Wetter war nicht mehr so neblig wie am Vortag. Sommerlich schien hin und wieder die Sonne durch die Wolken. Vorbei am Naturbad Waldsee bis hin zum Schloss Rotenfels in Gaggenau. Ziel war das Unimog-Museum. Wunderschöne, restaurierte Fahrzeuge waren zu sehen. Holger konnte kaum zur Abreise bewegt werden.

So gegen 15:00 Uhr verließen wir den Nordschwarzwald und fuhren heim!  Weiler zum Stein hatte uns wieder.

Berthold S.

 

IMG_0238

IMG_0243

IMG_0245

IMG_0250

IMG_0254

IMG_0275

IMG_0290

IMG_0292

IMG_0303

IMG_0309

IMG_0312

IMG_0324

P1050332

P1050339

P1050352

P1050355

P1050372

P1050375

P1050380

P1050384

P1050389

P1050399

P1050404

P1050407

P1050411

P1050431

P1050432

P1050434

P1050459

top oben